Jaillance Clairette de Die Brut Bio, AOP Clairette de Die

Jaillance Clairette de Die Brut Bio, AOP Clairette de Die

11,50  11,50 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
0,75l (1l = 15,33€)

Vorrätig

Artikelnummer: 100042 Kategorie: Product ID: 9152

Beschreibung

Unsere Meinung zu diesem Wein:

„Ein sehr besonderer, leichter Sekt aus Frankreich. Die Clairette de Die Brut ist leicht prickelnd mit angenehm blumigen Geruch, sowie Grapefruit und Mirabellenaromen in der Nase. Obwohl trocken, als „Brut“ Sekt, spürt man geschmacklich eine leichte und dezente Süße. Das verleiht dem Sekt eine tolle Frische und fruchtigen Charakter. Die Clairette erinnert vom Stil her an guten Prosecco – nur besser!“


Land / Region:

Frankreich – Rhônetal

 


Anbaugebiet:

Rhônetal; AOP Clairette de Die

 


Art des Weines:

Sekt / Clairette de Die

 

Rebsorte:

100% Clairette blanche

 

 


Geschmackstyp:

Brut / trocken

 


Das Weingut:

Jaillance ist eine Kooperative, die sich 1950/1951 aus 266 kleinen Familienwinzerbetrieben gebildet hat, um Weine gemeinsam zu vermarkten. Ziel war es unter anderem die lokale traditionelle Herstellung der Clairette de Die in Frankreich und später auch international bekannt zu machen. Die ersten Marketingkampagnen starten in der 70er Jahren unter der Marke „Clairdie“. Der Name Jaillance ersetzt 2001 Clairdie, um die Marke besser von der Appellation d’Origine controllée (AOC) Clairette de Die abzugrenzen.

Seit 2015 zählt die Sektkellerei Jaillance 224 kleine Winzer als Mitglieder, die die Trauben von insgesamt etwas mehr als 1500 ha liefern. Die Clairette de Die ist seit 1942 als Qualitätswein anerkannt (AOC: Appellation d’Origine controllée) vor allem dank der einzigartigen „Méthode dioise ancestrale“. Diese Methode ist nicht nur einzigartig in Frankreich, sondern auch sehr alt. Laut Überlieferungen von römischen Autoren hat die Herstellung ihren Ursprung vor rund 2000 Jahren. Die Legende besagt, dass Gallier einen ganzen Winter lang Kutschen, beladen mit Weinfässern, im Fluss zurückgelassen haben. Im Frühling entdeckten Sie in den Fässern ein süßes, prickelndes und edles Stöffchen. Die Clairette de Die war geboren! 1971 wurde die Bezeichnung „Methode dioise ancestrale“ offiziell der traditionellen Herstellung der Clairette de Die zugeordnet. Crémant wird in der Region auch hergestellt, jedoch nach der traditionellen Methode mit klassischer Flaschengärung, wie in der Champagne oder anderen Crémant-Regionen.

 


Noten und Auszeichnungen:
– Bio zertifiziert (Ecocert FR-BIO-01)

 


Passt zu:

Der perfekte Begleiter zum Aperitif, im Sommer auf der Terrasse oder zu Nachtischen wie Fruchtsalat aus roten Früchten oder Schwarzwälderkirschtorte. Ein toller Sekt zum Genießen. Und mit einer Clairette de Die als Mitbringsel zu einer Einladung ist jeder Gastgeber glücklich!

Nettofüllmenge: 0,75 l (750ml)

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Jaillance, Avenue de la Clairette, 26150 Die, Frankreich

Abfüller: Jaillance, Avenue de la Clairette, 26150 Die, Frankreich

 

 

Zusätzliche Infos


Rebfläche:

Ca. 1500 ha, verteilt auf 224 Winzer

 


Bodenbeschaffenheit:

Lehm-Kalk-Boden, kleine Parzellen in bis zu 700 Höhenmetern

 


Trinkreife:

Hält 3 Jahre ab Kaufdatum, trinkreif

 


Allergene:

Enthält Sulfite

 


Alkoholgehalt:

11,5 %

 


Technische Informationen:

Die Clairette de Die wird im Drôme-Tal hergestellt, einem Zufluss der Rhône. Seit 1942 ist die Clairette de Die eine anerkannte und geschützte Herkunftsbezeichnung für Qualitätswein. (AOP, Appellation d’Origine Controlée)

Die Winzer von Jaillance ernten von Hand die kleinen Parzellen, die sich bis auf 700 Höhenmeter erstrecken können. Die Clairette de Die Brut Bio ist ein trockener Sekt hergestellt nach der traditionellen Methode mit klassischer Flaschengärung. Hierbei wird zunächst Weißwein gekeltert, der anschließend mit Zucker und Hefe versetzt wird und auf Flaschen gezogen wird. Nun findet die Flaschengärung statt, bei der sich die Kohlensäure im Wein bildet. Durch Drehen der Flaschen („Abrütteln“) setzen sich die Sedimente am Kronkorken ab und können dann durch Einfrieren des Flaschenhalses entfernt werden („Degorgieren“) ohne viel Sekt zu verlieren. Die Flaschen werden dann mit der sogenannten Dosage (Mischung aus Wein und Zuckersirup) aufgefüllt und wieder verkorkt. Für einen trockenen Brut Sekt darf der Zuckergehalt 12g/L nicht übersteigen.

 

  

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.